Wie der Biber zu seinen Plattschwanz kam

Foto Biberfamilie an einem See


Den dicken Stamm dort, sagt der Biber,
den hätt ich massemäßig lieber.
Er setzt den harten Nagezahn
so schätzungsweise kniehoch an.

Es fliegt der Span, der Baum zeigt Wunden,
er fällt nach zwei, drei Kerbschnitzrunden
und zwar dem Biber auf den Schwanz,
gelenkt von höherer Instanz.

Man kennt die Kelle her von Bildern,
wohl müßig dies genau zu schildern.
Doch wie es zu dem Plattschwanz kam,
erläutert dieses Melodram.


© Ingo Baumgartner

(Verwendung mit freundlicher Genehmigung des Autors - vielen Dank!
Mehr Gedichte von Ingo Baumgartner unter http://ingosgedichte.blogspot.de/ )

 

grüne trennlinie

Kontakt          Linkliste          Sitemap          Impressum


Diese Webseite ist nicht im Besitz von, betrieben, unterstützt oder authorisiert durch geobra Brandstätter GmbH & Co.KG.geobra Brandstätter GmbH & Co.KG hat diese Website oder die darin enthaltenen Informationen und Links nicht genehmigt und übernimmt dafür keine Verantwortung; gewährt keine ausdrückliche oder angedeutete Garantie für die Informationen oder Links auf dieser Website oder anderen, mit ihr durch Links verbundenen Websites; und ist nicht durch Erklärungen gebunden, die auf dieser Website oder von denjenigen gemacht werden, die diese Website anbieten. Die Warenzeichen PLAYMOBIL®, PLAYMOBIL® SYSTEM X, PLAYMOBIL® RC TRAIN und PLAYMOBIL® FUNPARK sowie die durch Copyright geschützten Abbildungen von PLAYMOBIL®-Produkten sind ausschließliches und exklusives Eigentum der geobra Brandstätter GmbH & Co. KG, die sich alle Rechte daraus vorbehält.


Neu im Oktober 2017: Mensch und Tier in Vierlanden.

grüne trennlinie

Nach oben